WH Selfinvest : CFD Spreads reduziert bis zu 33%

Nach jüngsten Meldungen hat der Broker WH Selfinvest (whselfinvest.de) vor,  für Februar die CFD Spreads um bis zu 33 Prozent zu senken, um so den CFD Online Handel noch weiter auszubauen.

In der für Februar geplante Mitteilung heißt es „Wir freuen uns eine weitere Reduzierung der Spreads auf folgende CFDs bekannt zu geben: Future China A50 (30 → 20), Cash Hong Hang Seng (10 → 8), Future Hong Kong 50 (25 → 16), Cash Italy MIB (10 → 8), Future High Grade Copper (0,8 → 0,6), Future US Coffee (0,6 → 0,5) und Future US Cotton (0,3 → 0,25).“

CFD auf den DAX Index wird ohnehin mit 1 Punkt Spread sogar bis 22 Uhr angeboten. Das ist laut WHSelfinvest einmalig.

Whselfinvest-cfd-spread

CFD für China, Hong Kong und Italien Indizes sowie Kupfer, Kaffe und Baumwolle

Damit sind die Indizes für China, Hong Kong und Italien gemeint und somit sicherlich für die China orientierten Trader besonders interessant. Wer Kupfer, Kaffe und Baumwolle handelt, hat somit auch weiteres Potential evtl. sein Handelshorizont noch kurzfristiger gestalten zu können, da bekanntlich der Spread die Handelskosten des Handels direkt vergünstigt und somit schneller profitabler macht.